UNERWÜNSCHTES VERHALTEN BEHANDELN BEI HUND UND KATZE MIT DESTRESS

Destress wird zielgerichtet eingesetzt für das effektive Korrigieren von unerwünschtem Verhalten oder Verhaltensänderungen, die schon längere Zeit vorhanden sind.

Unter unerwünschtem Verhalten oder Verhaltungsänderung versteht man die heftige, intensive und unerwünschte Änderung eines normalen, ruhigen und ausgeglichenen Verhaltens eines Haustiers. Zum Beispiel:

  • Angst vor Tieren, Menschen oder unbekannte Gegenstände
  • Angst (unbestimmt)
  • Angstbeißer
  • Unsicherheit
  • Demenz
  • Panikverhalten
  • Hyperaktivität
  • Vorherrschende Emotion (starke Gemütsbewegung)
  • Selbstverteidigungsdrang
  • Aggression gegenüber anderen Tieren und Menschen
  • Aggression im Allgemein

Das oben genannte Verhalten ist meist Folge einer einschneidenden, negativen Erfahrung in der Vergangenheit wie:

  • eine unfreundliche Behandlung durch zum Beispiel den Vorbesitzer oder den Briefträger
  • einen Biss durch ein anderes Tier
  • ein Trauma durch zum Beispiel Abschießen von Feuerwerk
  • ungenügende Sozialisierung durch den Züchter, speziell in den ersten 12 Wochen
  • und so weiter, und so weiter, jeder kennt ähnliche Beispiele

Abhängig von den Lebenserfahrungen ihres Haustieres, wird ihr Haustier in jeder neuen unangenehmen Situation ein unausgeglichenes Verhalten zeigen. Dieses unausgeglichene und unerwünschte Verhalten, das übrigens in jedem Alter auftreten kann, wird leider im Lauf der Zeit immer heftiger werden, weil es sich selber verstärken wird. Jedes Haustier kann unter bestimmten Umständen zum Beispiel ein aggressives Verhalten aufzeigen, woraus oft der vorschnelle Schluss gezogen wird, es handle sich um ein aggressives Tier, was jedoch nicht richtig ist. Das Haustier hat lediglich einen geringeren Intellekt und/oder häufig negative Erfahrungen gesammelt.

Destress verleiht ihrem Haustier wieder innerliche Ruhe, sodass es weniger schnell und weniger heftig auf bestimmte Situationen reagiert. Ein zusätzlicher großer Vorteil ist, dass Sie dadurch die Möglichkeit haben, Ihr Haustier neu zu sozialisieren, das heißt ihm erneut beizubringen, sich in den spezifischen Situationen, in denen ihr Haustier sich unerwünscht verhalten hat, korrekt zu verhalten. Das heftige Verhalten wird dann bei erneuten Erfahrungen weiter abnehmen. Auf Dauer braucht Ihr Haustier Destress nicht mehr. Destress macht absolut nicht süchtig.

Durch die liebevolle Begleitung ihres Haustieres, verbunden mit der Verabreichung von Destress (für seine innerliche Ruhe), können Sie allmählich unerwünschtes Verhalten abgewöhnen, woraufhin ihr Haustier wieder ein ausgeglichenes und ruhiges Verhalten zeigen wird.

Bei uns zahlen Sie keine Versandkosten! Bestellungen, die vor 14:30 Uhr eingehen und bezahlt werden, werden am selben Werktag mit Track & Trace versendet.

Bestel dit artikel Destress, 90 Tabl. 300 mg  € 23,30
Bestel dit artikel Destress, 180 Tabl. 300 mg  € 44,30
Bestel dit artikel Destress, 90 Tabl. 1200 mg  € 36,20
Bestel dit artikel Destress, 180 Tabl. 1200 mg  € 68,70

Destress = Trade mark

Destress ist ein Ergänzungsfuttermittel auf der Basis chinesischer Kräuter. Für Hunde, Katzen, Meerschweinchen und übrige kleine Haustiere jeden Alters, einschließlich Welpen, Kätzchen, trächtige Haustiere und säugende Haustiere. Die Kräuter können über einen längeren Zeitraum angewendet werden, Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Die Formel kann zusammen mit Medikamenten von Ihrem Tierarzt, anderen chinesischen Kräutern oder Homöopathie verwendet werden.

Zusammensetzung Destress: Ziziphus spinosa, Anemarrhena asphodeloides, Ligusticum wallichii, Polygala tenuifolia, Poria cocos, Glycyrrhiza uralensis. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,1% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,5% Rohfaser 7,7% Natrium 0,3%.

Dosierung: Wir empfehlen, in den ersten 14 Tagen die doppelte Dosis zu verabreichen. Wenn Sie dies für erforderlich halten, können Sie die doppelte Dosis auch über einen längeren Zeitraum verabreichen. Bei (ausreichenden) Ergebnis kann nach 14 Tagen eine normale Dosis gegeben werden.

Dosierung für Katze und Hund bis 5 kg
 
300 mg
 ersten 14 Tagen  ab dem 15. Tag
 bis  1 kg
 2x täglich 1 Tabl 300 mg  2x täglich ½ Tabl 300 mg
 bis  5 kg
 2x täglich 2 Tabl 300 mg  2x täglich 1 Tabl 300 mg


Dosierung für Katze und Hund ab 5 kg
 
1200 mg
 ersten 14 Tagen  ab dem 15. Tag
  5 - 10 kg
 2x täglich 1 Tabl 1200 mg  2x täglich ½ Tabl 1200 mg
10 - 20 kg
 2x täglich 2 Tabl 1200 mg  2x täglich 1 Tabl 1200 mg
20 - 30 kg
 2x täglich 3 Tabl 1200 mg  2x täglich 1½ Tabl 1200 mg
30 - 40 kg
 2x täglich 4 Tabl 1200 mg  2x täglich 2 Tabl 1200 mg
40 - 50 kg
 2x täglich 5 Tabl 1200 mg  2x täglich 2½ Tabl 1200 mg
>  50 kg
 2x täglich 6 Tabl 1200 mg  2x täglich 3 Tabl 1200 mg

Die Dosierung für Meerschweinchen ist im Verhältnis zu der für Hunde und Katzen höher. Nager sind Pflanzenfresser und brauchen, um eine gute Wirkung der Kräuter zu erzielen, deshalb mehr Kräuter.

Meerschweinchen, Hamster und andere Nagetiere
 
ersten 14 Tagen
ab dem 15. Tag
2 x täglich 2 Tabl à 300 mg
2 x täglich 1 Tabl à 300 mg

Erfolg: sichtbar nach 1 - 3 Wochen.

Unterhaltungsdosierung: Wenn Ihr Tier wieder gesund ist, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventive Dosierung: 50% der üblichen Dosis.

300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette
300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette

KUNDENREAKTIONEN DESTRESS (nach unten scrollen)