LYME-BORRELIOSE

Borreliose bei Hunden und Katzen

Andere Beschreibung: Lyme-Borreliose oder Borreliose, Borrelien, chronische Lyme-Borreliose

Die Krankheit Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose wird auch häufig Zeckenkrankheit genannt. Die Krankheit wird durch ein Bakterium verursacht, das im Speichel einer infizierten Zecke auftritt. Glücklicherweise sind nicht alle Zecken mit diesem Borrelia-Bakterium infiziert.

Eine Zecke gräbt sich sozusagen in die Haut Ihres Haustieres und saugt sich voll mit Blut. Während dieses Vorgangs kann das Borrelia-Bakterium auf Ihr Haustier übertragen werden. Eine infizierte Zecke muss sich mindestens 24 Stunden auf Ihrem Haustier befinden, bevor eine mögliche Infektion auftreten kann. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Tier nach einem Spaziergang in der Natur auf Zecken überprüfen. Eventuelle Zecken können Sie am besten so schnell wie möglich, mit einer Zeckenzange entfernen.

Lyme-Borreliose ist am häufigsten bei Hunden, bei Katzen eher selten. Menschen können auch Borreliose bekommen, aber nur durch direkten Kontakt mit einer Zecke ein Haustier kann den Menschen nicht infizieren.

Symptome der Lyme-Borreliose

Wenn eine Person infiziert ist, entwickelt sich normalerweise ein roter Ring oder Fleck. Dies ist bei einem Haustier nicht der Fall. Die Entwicklung einer Beule an der Stelle, an der sich die Zecke befand, sagt nichts darüber aus, ob eine Borreliose entwickelt wurden ist oder nicht. Die Lyme-Borreliose wird als Multisystemerkrankung bezeichnet. Das bedeutet, dass es zu allen möglichen Beschwerden führt. Der Ursprung der Beschwerden folgt nicht immer unmittelbar nach der Infektion, dies kann manchmal Jahre dauern. Mögliche Beschwerden sind:

Wenn die Lyme-Borreliose lange Zeit anhält, besteht die Gefahr, dass Ihr Haustier Nieren oder Gelenke dauerhaft beschädigt.

Diagnose der Lyme-Borreliose

Sobald das Borrelienbakterium in den Körper Ihres Haustieres eingedrungen ist, geht es fast direkt durch den Blutstrom zu den Organen und dem Zentralnervensystem. Das Bakterium ist eigentlich nur für kurze Zeit im Blut vorhanden. Dies macht es schwierig, dieses Bakterium mit einem Bluttest zu erkennen und mit Antibiotika zu bekämpfen. Daher gibt es keinen zuverlässigen Test, mit dem festgestellt werden kann, ob Ihr Tier an einer Borreliose leidet. Ihr Tierarzt kann nur anhand des Krankheitsverlaufs und der Symptome feststellen, ob Ihr Tier an der Lyme-Borreliose leidet.

Behandlung der Lyme-Borreliose

Die Behandlung von Lyme-Borreliose besteht aus drei Teilbehandlungen, die gleichzeitig angewendet werden:

  1. Bekämpfung der Borrelien mit der chinesischen Kräuterformel Ting Fow. Die Formel bekämpft nicht nur die Borrelien, sondern auch alle anderen verwandten Hauptstammbakterien. Dies ist wichtig, da das Vorhandensein der Borrelia-Bakterien in der Praxis eine Reihe verwandter Bakterien verursacht, die die gleiche Wirkung auf Ihr Haustier haben.
  2. Die Reinigung des Körpers, dies ist eine wichtige Unterstützung der Formel Ting Fow, da alle Krankheitserreger der Borrelienbakterien ebenfalls entfernt werden müssen, wobei die Reinigungskur typ 2 verwendet werden kann.
  3. Stärkung des Immunsystems. Mit einem starken Immunsystem hat das Borrelia-Bakterium keine oder nur eine geringe Chance, sich im Körper zu entwickeln. Daher ist es auch wichtig, das Immunity-Complex zu geben.

Die Behandlung dauert 3 Monate. Während dieser 3 Monate müssen alle drei Formeln kontinuierlich verwendet werden.

In den Warenkorb Ting Fow™, 300 mg Tabletten   90 Tabletten € 24,50
In den Warenkorb Ting Fow™, 300 mg Tabletten 180 Tabletten € 46,70
In den Warenkorb Ting Fow™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 36,50
In den Warenkorb Ting Fow™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 68,40
In den Warenkorb Reinigungskur Typ 2, Algenkonzentrat 180 Tabletten € 29,90
In den Warenkorb Immunity Complex™   35 ml € 16,50
In den Warenkorb Immunity Complex™   70 ml € 29,70

™ = Trade mark (eingetragenes Warenzeichen)

Zusammensetzung Ting Fow: Angelica pubescens, Gentiana macrophylla, Ledebouriella divaricata, Schizonepeta tenuifolia, Notopterygium incisium, Eucommia ulmoides Cinnamomum cassia, Angelica chinensis, Morus alba, Astralagus membranaceus, Dipsacus asper, Poria cocos, Zingiber officinale, Ziziphus jujuba, Glycyrrhiza uralensis, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,1% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,5% Rohfaser 7,7% Natrium 0,3%.

Dosierung Ting Fow für: Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und übrige kleine Haustiere. Geeignet für Tiere jeden Alters, auch für Welpen und Kitten. Darf angewendet werden bei trächtigen und stillenden Tieren.

Dosierung Katze und Hund
Körpergewicht
In den ersten 14 Tagen
Ab dem 15. Tag
bis 1 kg
2 x täglich 1 Tablette à 300 mg
2 x täglich 0,5 Tablette à 300 mg
bis 5 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 300 mg
2 x täglich 1 Tablette à 300 mg
bis 10 kg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
bis 20 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
bis 30 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 1,5 Tabletten à 1200 mg
bis 40 kg
2 x täglich 4 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
bis 50 kg
2 x täglich 5 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 2,5 Tabletten à 1200 mg
über 50 kg
2 x täglich 6 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg


Die Dosierung für Meerschweinchen und Kaninchen ist im Verhältnis zu der für Hunde und Katzen höher. Nager sind Pflanzenfresser und brauchen, um eine gute Wirkung der Kräuter zu erzielen, deshalb mehr Kräuter.

Dosierung Meerschweinchen und Kaninchen
In den ersten 14 Tagen
Ab dem 15. Tag
2 x täglich 2 Tabletten à 300 mg
2 x täglich 1 Tablette à 300 mg

Erfolg: sichtbar nach 2 – 4 Wochen, aber minimal drei Monate verabreichen.

Unterhaltungsdosierung: Wenn Ihr Tier wieder gesund ist, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventivdosierung: 50% der normalen Dosierung.

 Beipackzettel Ting Fow

 Wie gebe ich meinem Haustier eine Tablette?

300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette
300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette