GALLENSTEINE

Man spricht von einem Gallenstein wenn sich ein Stein (oder mehrere) in der Gallenblase oder den ableitenden Gängen befindet. Häufig verursachen sie keine Beschwerden und werden nur zufällig auf einer Röntgenaufnahme vom Bauch entdeckt.
Wenn sie Probleme bereiten, spricht man vom Gallensteinleiden (Cholelithiasis).
Gallensteine bestehen erfahrungsgemäß hauptsächlich aus Bilirubin (ein Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin) oder Cholesterin. Sie bilden sich, wenn die Konzentration dieser Stoffe in der Gallenblase zu hoch wird.
Gallensteine kommen am häufigsten bei etwas übergewichtigen Tieren fortgeschrittenen Alters vor.

Anzeichen: das wichtigste Symptom sind Schmerzen im Oberbauch. Falls der Stein die Gallenwege verschließt, kann das nicht nur eine Gallenblasenentzündung verursachen, sondern auch zur Gelbsucht führen. In diesem Fall ist der Urin meistens sehr dunkel gefärbt und der Kot sehr hell. Bleibt der Stein stecken, versucht die Muskulatur des ableitenden Gallenweges durch krampfartiges Zusammenziehen den Stein weiter zu transportieren. Die Schmerzen die dabei entstehen werden Gallensteinkolik genannt. Dies sind sehr heftige Schmerzen im rechten Oberbauch und manchmal im Rücken. Sie kommen anfallsweise und Ihr Haustier wird dabei kaum ruhig liegen bleiben können.

Speziell für Gallensteine hat die chinesische Kräuterheilkunde die Lysium Formel entwickelt. Diese Formel kann Steine auflösen. Um eine Wiederholung zu vermeiden, kann Lysium präventiv eingesetzt werden. Die Behandlung dauert etwa drei Monate. Die Formel ist auch sehr wirksam bei Blasen- und Nierensteinen.


In den Warenkorb Lysium™, 300 mg Tabletten   90 Tabletten € 23,10
In den Warenkorb Lysium™, 300 mg Tabletten 180 Tabletten € 43,90
In den Warenkorb Lysium™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 34,50
In den Warenkorb Lysium™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 63,50

™ = Trade mark (eingetragenes Warenzeichen)

Zusammensetzung Lysium: Lysimachia nummuralia, Lygodium japonicum, Membrame of Henn Egg, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 0,1% Rohfett 1,0% Rohprotein 1,3% Rohfaser 7,8% Natrium 0,4%.

Dosierung Lysium für: Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und übrige kleine Haustiere. Geeignet für Tiere jeden Alters, auch für Welpen und Kitten. Darf angewendet werden bei trächtigen und stillenden Tieren.

Dosierung Katze und Hund
Körpergewicht
Anzahl
bis 1 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 300 mg
bis 5 kg
2 x täglich 1 Tablette à 300 mg
bis 10 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
bis 20 kg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
bis 30 kg
2 x täglich 1,5 Tablette à 1200 mg
bis 40 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
bis 50 kg
2 x täglich 2,5 Tablette à 1200 mg
Mehr 50 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg


Die Dosierung für Meerschweinchen und Kaninchen ist im Verhältnis zu der für Hunde und Katzen höher. Nager sind Pflanzenfresser und brauchen, um eine gute Wirkung der Kräuter zu erzielen, deshalb mehr Kräuter.

Dosierung Meerschweinchen und Kaninchen: 2 x täglich 1 Tablette à 300 mg.

Erfolg: 1 - 3 Monate, abhängig von der Grösse und Anzahl der Blasensteine zu erwarten.

Unterhaltungsdosierung: Wenn Ihr Tier wieder gesund ist, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventivdosierung: 50% der normalen Dosierung.

 Beipackzettel Lysium

 Wie gebe ich meinem Haustier eine Tablette?


300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette
300 mg Tablette
 
1200 mg Tablette


KUNDENREAKTIONEN LYSIUM (nach unten scrollen)








Gallensteine Diese Seite mailen    Hund Diese Seite als Favorit speichern    Katze Diese Seite drucken