HINTERGRUNDINFORMATION SCHMERZEN ÜBERALL IM KÖRPER BEI HUNDE, KATZEN UND ANDEREN HAUSTIERE.

Funktion des Schmerzes.

Schmerzen sind ein Signal vom Körper Ihres Haustieres, dass etwas nicht stimmt. Die Funktion des Schmerzsignals besteht darin, weitere oder schlimmere Schäden zu verhindern. So können Sie beispielsweise erkennen, dass bei Ihrem Haustier etwas mit einem Bein nicht stimmt oder ein inneres Organ nicht richtig funktioniert. Schmerzen sollten immer ernst genommen werden und sind wichtig, um den Körper Ihres Haustieres gesund zu halten.

Wie entsteht Schmerz?

Schmerzen entstehen an den Nervenenden, die sich über den ganzen Körper erstrecken. Wenn ein Schmerznerv geschädigt ist, werden Schmerzreize über die Nervenbahnen direkt über das Rückenmark an das Gehirn gesendet. Das Gehirn sendet sofort ein Signal an das Bewusstsein Ihres Haustieres, das dann Schmerzen verspürt. Dadurch reagiert Ihr Tier z.B. mit lahmem Gehen, sodass das geschädigte Gelenk weniger stark belastet wird, um weitere Schäden zu vermeiden. Um die Lebensqualität Ihres Tieres in diesen Situationen zu verbessern, ist es sinnvoll, die Schmerzen zu reduzieren.

Welche Arten von Schmerzen gibt es?

Wir unterscheiden akuten und chronischen Schmerzen.

Akuter Schmerz

Akute Schmerzen können fast täglich auftreten. Ein Haustier tritt, kratzt zu stark usw. Akuter Schmerz hat immer eine wichtige Funktion. Etwas stimmt nicht und es besteht Handlungsbedarfs. Akute Schmerzen verschwinden in der Regel schnell.

Chronischer Schmerz

Chronischer Schmerz ist ein anhaltender oder wiederkehrender Schmerz, der länger anhält als die normale Heilungszeit einer Krankheit oder Verletzung

Beispiele sind:

  • Gelenkschmerzen
  • Gewebeschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Magenschmerzen, Bauchschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Schmerzen bei Verletzungen
  • Krämpfe
  • Schmerzen mit Entzündungen
  • Unfall
  • Verbrennung
  • Gefäßschmerzen
  • Schmerzen bei Krebs
  • Halsschmerzen
  • Zahnschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Organschmerzen
  • Schmerzen aufgrund von Diabetes